Shirts, Mützen, Tassen: Krieg als Kassenschlager

Jede Krise ist eine Gelegenheit, Geld zu verdienen. Seit dem Einmarsch der russischen Armee ins Nachbarland boomen «Fanartikel» rund um die Ukraine. Den letzten vergleichbaren Trend löste die «Black Lives Matter»-Bewegung aus.

image 24. März 2022, 08:00
Illustration: Jürg Kühni
Illustration: Jürg Kühni
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

«Stand with Ukraine», darunter ein blau-gelbes Herz. «I need ammunition, not a ride», darüber das Porträt des ukrainischen Präsidenten Selenski. Oder ein Wortspiel mit Bezug auf den Angreifer: «Put in all your hate – support Ukraine». Das alles sind reale Beispiele von T-Shirts, die man derzeit online bestellen kann.

Mehr von diesem Autor

image

Rettet das schwebende Fondue!

16.5.2022
comments13
image

Kommissionsgeheimnis: Meist viel Aufregung um nichts

7.4.2022
comments1
image

Doppelverdienerin im Parlament, Kritik an IKRK, «progressiver Bünzli» Jürg Grossen

5.4.2022
comments5

Ähnliche Themen