Schleichende Entmündigung

Der Staat ist auf dem Vormarsch: Die Corona-Krise und der Klimawandel liefern gute Vorwände, den staatlichen Einflussbereich massiv auszudehnen. Nur ist dieses Phänomen keineswegs neu, die Entmündigung von Individuum und Wirtschaft schreitet seit Jahren voran – und der Prozess setzt sich fort.

image 31. Oktober 2021, 13:00
image
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Der Kampf gegen die Corona-Krise und den Klimawandel haben einiges gemeinsam. Sie haben unter anderem zu einer massiven Ausweitung der staatlichen Kompetenzen auf Kosten der Handlungsspielräume der Individuen wie auch der Wirtschaft geführt. Einige Stichworte mögen genügen: Grundfreiheiten der Bürger werden eingeschränkt, Subventionen drängen den Markt zurück, staatliche Gebote und Verbote beschränken Handlungsspielräume etc.

Mehr von diesem Autor

image

Die Feinde der Freiheit

14.5.2022
comments30

Ähnliche Themen