Raucher erkranken seltener an Parkinson

Wissenschaftliche Studien zeigen: Je länger und intensiver man raucht, desto seltener bekommt man Parkinson. Forscher vermuten darum, dass Zigaretten vor der gefürchteten Nervenkrankheit schützen.

image 19. Januar 2022, 05:00
Rauchen könnte mitunter auch einige gesundheitliche Vorteile bieten. Bild: Keystone
Rauchen könnte mitunter auch einige gesundheitliche Vorteile bieten. Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Rauchen ist insgesamt gesundheitsschädigend. Die Risiko, Krebs und oder eine Lungenkrankheit zu entwickeln, ist stark erhöht. Darum haben Raucher eine deutlich tiefere Lebenserwartung als Nichtraucher.

Mehr von diesem Autor

image

Epileptiker, Drögeler und Demente

19.5.2022
comments4

Ähnliche Themen