Politik fordert Standards für PCR-Tests

Alain Berset will keine Transparenz darüber herstellen, wie genau die Fallzahlen erhoben werden. Die Präsidentin der Gesundheitskommission findet das eine «Ausrede».

image 16. Juni 2021, 04:00
Bei mehr als 30 Zyklen findet der PCR-Test Virenfragmente, die ungefährlich sind. (Bild: shutterstock)
Bei mehr als 30 Zyklen findet der PCR-Test Virenfragmente, die ungefährlich sind. (Bild: shutterstock)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Der PCR-Test, mit dem Proben von Speichel oder Nasenschleimhaut auf Covid-19 untersucht werden, ist ein hochsensitiver Test. Besonders wenn er mit zahlreichen Wiederholungen, sogenannten Zyklen, durchgeführt wird. Er findet selbst Bruchstücke von Viren. Aber er ist nicht in der Lage festzustellen, ob das, was er findet, andere Personen krank machen kann oder nicht.

Mehr von diesem Autor

image

Bundesräte am WEF, Gas für Deutschland, Gender und Pandemie, Donald Trump

23.5.2022
comments2
image

Weltwirtschaftsforum WEF: Die überschätzte Veranstaltung

21.5.2022
comments15
image

Andri Silberschmidt: «Es wird ein ständiger Abwehrkampf», Feusi Fédéral, Ep. 55

20.5.2022
comments2

Ähnliche Themen

image

Transgender-Aktivisten stürmen gewaltsam Uni-Veranstaltung

23.5.2022
comments7