Österreich: Ein verzweifelter Gang in den Lockdown

Das vierte Mal wurde die Gesamtsperre verhängt. Besonders erfolgreich ist dieser Weg nicht. Die Impfpflicht dagegen wirkt – ist sie aber auch rechtlich in Ordnung?

image 24. November 2021, 19:00
Lockdown und Impfpflicht lösen in Wien heftige Demonstrationen aus. Foto: Keystone
Lockdown und Impfpflicht lösen in Wien heftige Demonstrationen aus. Foto: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

In einem Akt der Verzweiflung hat Österreichs Regierung nach längerem Streit auf die zuletzt noch steiler als in den meisten anderen Ländern steigenden Infektionszahlen reagiert. Und zwar gleich durch einen Doppelbeschluss: Sie hat nicht nur einen weiteren Lockdown verhängt, sondern gleichzeitig auch die Einführung der Impfpflicht für alle beschlossen. Bis zu einer Impfpflicht hat sich noch kein anderes Land Europas vorgewagt, auch wenn das nach dem Vorpreschen Wiens nun auch anderswo diskutiert

Mehr von diesem Autor

Ähnliche Themen

image

Maskenbeschaffungen: Der Bundesrat weicht aus

20.5.2022
comments14