Rassismus oder kulturelle Aneignung?

Nigeria verbietet Werbung mit Ausländern

image 29. August 2022, 17:15
Nigeriansches Model bei einem Auftritt in Dubai. Bild: Keystone
Nigeriansches Model bei einem Auftritt in Dubai. Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Das Thema «kulturelle Aneignung» hat nun auch den afrikanischen Kontinent ergriffen - aber nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben. Als erstes Land der Welt hat Nigeria am 22. August ein Verbot für ausländische Models und Synchronsprecher erlassen (Ban on the use of foreign models and voice-over artists on the Nigerian advertising media). In Kraft tritt das Gesetz schon ab Oktober 2022. Da in der nigerianischen Werbebranche vorwiegend britische Sprecher und Models eingesetzt werden, sanktioni

#WEITERE THEMEN

image
Jordan Peterson

Exklusiv: US-Psychologe Jordan Peterson kritisiert Simonetta Sommarugas «woke» Energiepolitik

[object Object], [object Object] 29.9.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR