Neue Staatssekretärin für Wirtschaft: Der Betriebsunfall

image 5. Mai 2022, 13:30
Botschafterin Helene Budliger Artieda anlässlich der Medienkonferenz nach ihrer Ernennung. (Bild: Keystone)
Botschafterin Helene Budliger Artieda anlässlich der Medienkonferenz nach ihrer Ernennung. (Bild: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

An der Medienkonferenz am Mittwoch sass sie da, als wüsste sie um das Erstaunen, das ihre Ernennung zur Staatssekretärin ausgelöst hat. Helene Budliger Artieda (57) verfügt bloss über ein betriebswirtschaftliches Studium an einer kolumbianischen Uni. Nach der Handelsmittelschule in der Schweiz stieg sie beim konsularischen Dienst des Aussendepartementes ein. Sie begann als Sekretärin des Botschafters in Nigeria und servierte ihm Kaffee, wie der Tages-Anzeiger kolportiert (Link). In der Wirtschaf

#WEITERE THEMEN

image
Ukraine-Krieg

Sicherheitskommission: FDPler wollten Schweizer Panzer verkaufen – die SP half mit

27.1.2023

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Bern einfach

Elisabeth Baume-Schneider, Annalena Baerbock, Louis de Funès

27.1.2023
image
Feusi Fédéral

Peter Grünenfelder: «Linke Symbolpolitik kostet nur Steuergeld», Ep. 83

26.1.2023
image
Idiotie des Tages

Berliner Verhältnisse in Zürich

26.1.2023