Nein, Geschichtsklitterer gehen nicht in die Geschichte ein

Nein, Geschichtsklitterer gehen nicht in die Geschichte ein

Wer Statuen Alfred Eschers oder Lord Nelsons stürzen oder Namen anderer historischer Grössen aus dem Gedächtnis tilgen will, kommt sich meist ungeheuer fortschrittlich vor. Und vergisst: Derlei Tun gab es, seit es Geschichte gibt. Es blieb auf die Dauer folgenlos.

image
von Gottlieb F. Höpli am 14.1.2022, 11:00 Uhr
Muss das wirklich weg? Statue von Alfred Escher in Zürich. Foto: Keystone
Muss das wirklich weg? Statue von Alfred Escher in Zürich. Foto: Keystone
Zugriff auf alle Artikel für CHF 16.00 / Monat
Kaufen Sie einen Artikel für CHF 1.60 oder gleich ein Monatsabo für CHF 16.00

Bereits ein Abo gelöst?

Auf dem Gebiet des Nachbarstädtchens meiner mittelitalienischen Bleibe stiess ein Bauer vor einiger Zeit beim Pflügen auf Metallteile. Sie schimmerten golden, deshalb grub er sie aus. Zusammengesetzt ergaben sie eine überlebensgrosse Reitergruppe, die inzwischen in einem sehenswerten kleinen Museum zu bewundern ist («I Bronzi dorati di Pergola»).

Mehr von diesem Autor

image

Die Schweiz-Beschimpfer oder: Lerne zu klagen, ohne zu leiden

Gottlieb F. HöpliHeute, 10:00comments

Ähnliche Themen

image

Somms Memo #30 - Warum die Linke die Medien liebt

Markus SommHeute, 11:00comments