Nebenfolge der Corona-Massnahmen: Mehr Frauenmorde, mehr getötete Kinder, mehr Suizidversuche

Der Gesundheitsökonom Konstantin Beck hat letztes Jahr ein viel diskutiertes Buch über Corona geschrieben. Nun arbeitet er an einer zweiten Fassung. Mit neuen, interessanten Erkenntnissen.

image 16. April 2021, 07:21
Gewalt an Frauen und Kinder nimmt zu. Symbolbild: Shutterstock
Gewalt an Frauen und Kinder nimmt zu. Symbolbild: Shutterstock
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Konstantin Beck, Gesundheitsökonom an der Universität Luzern, ist einer der bekanntesten Kritiker der Schweizer Corona-Bekämpfungs-Strategie. Der Blick auf seine Arbeit lohnt sich: Seine Berechnungen haben beispielsweise ergeben, dass die Lebenserwartung der in der ersten Welle Verstorbenen 65- bis 80-Jährigen noch etwa ein Vierteljahr betragen hat (Lesen Sie hier unsere Recherche zur Kritik an der Taskforce).

Mehr von diesem Autor

image

Zaghafte Corona-Lockerungen, Mediengesetz, Tabakwerbeverbot

2.2.2022
comments6
image

Engagiert trotz Wissenslücken – und ein bisschen woke: So ticken die Jungen in der Schweiz

28.1.2022
comments9

Ähnliche Themen