Künstler werden zu politischen Aussagen genötigt

image 1. März 2022, 13:30
Steht ein für die Meinungsfreiheit «seiner» Künstler: Andreas Homoki, Intendant des Opernhauses Zürich. (Bild: Keystone / Walter Bieri)
Steht ein für die Meinungsfreiheit «seiner» Künstler: Andreas Homoki, Intendant des Opernhauses Zürich. (Bild: Keystone / Walter Bieri)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Update: Inzwischen hat Anna Netrebko von sich aus entschieden, vorläufig nicht mehr auf der Bühne aufzutreten.

#WEITERE THEMEN

image
Ukraine-Krieg

Sicherheitskommission: FDPler wollten Schweizer Panzer verkaufen – die SP half mit

27.1.2023

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Faktencheck zur Covid-Impfung

«Ich lege die Hand ins Feuer»

26.1.2023
image
Printausgabe

Torten retten die Welt

20.1.2023