Berset-Affäre

Keine Unterstützung von den Bundesratskollegen

image 25. Januar 2023, 16:44
In Bedrängnis: Bundespräsident und Alain Berset. (Bild Keystone)
In Bedrängnis: Bundespräsident und Alain Berset. (Bild Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Das Statement war dürr, das Vizekanzler André Simonazzi vor den Medien verlas: Der Bundesrat habe eine «vertiefte Diskussion» geführt. Bundespräsident Alain Berset musste das Bundesratszimmer für einen Teil der Diskussion verlassen. Vizepräsidentin Viola Amherd habe ihn danach über die Diskussion unter den verbleibenden sechs informiert.

#WEITERE THEMEN

image
Schulmodell Leistungsdruck

Bratsch – die Romantisierung einer Privatschule

6.2.2023

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Bern einfach

Neutralität unter Druck, Tamedia, Ballons aus China

6.2.2023
image
Neutralität

Den Standpunkt wieder finden

4.2.2023