Im Hotel: Das Zmorgebüffet ist für Anständige eine Todeszone

Wer in Trainingshosen an die Öffentlichkeit geht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. ­Sagte einst der grosse Philosoph Karl Lagerfeld selig. Heute gehen Anstandsregeln mehr und mehr vergessen. In Hotels trifft man Menschen in Shorts und Unterleibchen am Frühstücksbuffet.

image 22. November 2021, 08:00
Seda (Christof Sonderegger)
Seda (Christof Sonderegger)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Wo wir grad beim Knigge sind: Vielleicht gibt es einen für Hotels, wahrscheinlich eher nicht, denn warum sonst lassen sich die Menschen in fremden Häusern einfach gehen? Weil sie denken, wenn sie bezahlen, können sie sich benehmen wie die Säue. Zum Beispiel laut reden oder schreien am Frühstücksbuffet. Wie die Schweine am Trog. Badetücher schmeisst man nicht einfach auf den Boden, wenn man sie einmal benutzt hat. Man hängt sie auf, wie zu Hause. Erst am dritten Tag, oder am Morgen, bevor man aus

Mehr von diesem Autor

image

Geschichte zum Bild: Bakelitköpfe im Hypogäum

20.5.2022
comments3

Ähnliche Themen

image

Somms Memo: Atomkraft? Nein danke? Vom Ende einer Obsession

20.5.2022
comments60