Italien in der Pandemie: eine Geschichte von Wellen

image 26. März 2021, 14:00
Mailand im März 2020: Italiener stehen Schlange vor einem Einkaufszentrum. MikeDotta / Shutterstock.com
Mailand im März 2020: Italiener stehen Schlange vor einem Einkaufszentrum. MikeDotta / Shutterstock.com
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Italien ging es schon vor der Pandemie schlecht. Seit der Finanzkrise konnte das Land kein bedeutendes Wachstum mehr vorweisen. Die langen, harten Massnahmen der ersten Covid-19-Welle genügten bereits, um das Land in eine erhebliche, schmerzhafte Schieflage zu bringen.

#WEITERE THEMEN

image
somms memo

Der Bundesrat wartet auf Godot. Der Schweiz geht bald Strom und Gas aus

30.6.2022