Fake News: Die WoZ und die Wirklichkeit

image 26. März 2021, 13:44
Bild: Shutterstock
Bild: Shutterstock
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Da hatte der Journalist Ralf Ruckus bereits die These im Kopf, als er für die «Wochenzeitung» (WoZ) in die Tasten griff. Für das Leid der uigurischen Minderheit in China sei der Kapitalismus verantwortlich, schreibt er in der aktuellen Ausgabe der WoZ. Dass die Uiguren in China systematisch unterdrückt, gefoltert, getötet und in Lager zur Zwangsarbeit gesteckt werden, baue sich als «Zusammenspiel von kolonialistischer, kapitalistischer und sicherheitspolitischer Methoden» zusammen. Mit dem Sozia

#WEITERE THEMEN

image
Somms memo

In Amerika wird Roe v. Wade aufgehoben. Es ging nicht um Abtreibung

28.6.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR