Gratistests: Plötzlicher Meinungsumschwung bei der SP

Seit Einführung der Zertifikatspflicht war die SP dafür, dass Tests kostenlos bleiben. Bis gestern: Einen Ordnungsantrag von SVP-Fraktionschef Thomas Aeschi, einen Vorstoss für Gratistests umgehen zu behandeln, lehnte sie ab.

image 28. September 2021, 12:18
Plötzlicher Meinungsumschwung bei der SP: Co-Präsidentin Mattea Meyer (Bild: Ruben Sprich)
Plötzlicher Meinungsumschwung bei der SP: Co-Präsidentin Mattea Meyer (Bild: Ruben Sprich)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Zwei Tage nach der Einführung der Zertifikatspflicht sagte SP-Co-Präsidentin Mattea Meyer in der Sendung 10vor10 (Link): «Die SP ist nie für eine Kostenpflicht gewesen.» Diese sei vielmehr von den SVP-Bundesräten eingebracht worden, fand Meyer und verwies damit auf den politischen Gegner: «Wir waren immer dafür, dass sie kostenlos bleiben, damit sie allen zugänglich sind und getestet wird.»

Mehr von diesem Autor

image

Ueli Maurer, SP will den EU-Beitritt, GPK kritisiert den Bundesrat wegen Corona

25.5.2022
comments2
image

Weltwirtschaftsforum WEF: Die überschätzte Veranstaltung

21.5.2022
comments17

Ähnliche Themen

image

Ausschaffungen: Richter schützen Kinderschänder

Heute, 04:00
comments1