Gössi sitzt fest im Sattel, aber der Druck wächst

Die parteiinternen Gegner stellen Forderungen, aber ihren Job will niemand. Zumindest nicht öffentlich.

image 13. Juni 2021, 17:29
Petra Gössi nach der verlorenen Parlamentswahl 2019. (Bild: Hadi, CC-Lizenz)
Petra Gössi nach der verlorenen Parlamentswahl 2019. (Bild: Hadi, CC-Lizenz)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Petra Gössi hat sich im Voraus abgesichert. Sie sagte schon vor zehn Tagen gegenüber dem «Blick», dass sie sich auch bei einem Nein zum CO2-Gesetz «ganz klar» von der Partei getragen fühle. Dies zeige die Tatsache, dass 22 FDP-Sektionen die Ja-Parole beschlossen hätten. «Unsere Mitglieder wollen, dass wir auch die Nachhaltigkeit mitgestalten.»

Mehr von diesem Autor

image

Ueli Maurer, SP will den EU-Beitritt, GPK kritisiert den Bundesrat wegen Corona

Heute, 15:00
comments2
image

Weltwirtschaftsforum WEF: Die überschätzte Veranstaltung

21.5.2022
comments17

Ähnliche Themen

image

Somms Memo: Wie die Deutschen die Russische Revolution finanzierten

Heute, 10:43
comments4