Gendersprache

Gisela Zifonun: «Sprachvorschriften sind ein Eingriff in die individuelle Meinungsfreiheit»

image 19. November 2022, 17:00
Grand Dame der deutschen Grammatik: Gisela Zifonun. Bild: zVg.
Grand Dame der deutschen Grammatik: Gisela Zifonun. Bild: zVg.
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Das Alter macht gelassen, heisst es. Sie aber, Gisela Zifonun, seit elf Jahren im Ruhestand, mischen sich in den laufenden Sprachdiskurs ein als Sprachwissenschaftlerin, als Autorin und als Schwergewicht, wenn es um deutsche Grammatik geht. Sie haben auch jüngst den Aufruf gegen die Gendersprache im öffentlich-rechtlichen Rundfunk unterstützt (Nebelspalter berichtete) .Was ist ihre Motivation?

#WEITERE THEMEN

image
Somms Memo

Deutschland und sein Fussball. Es geht beiden schlecht. Anmerkungen zu einer Tragödie

2.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR