Geoengineering: Experiment in der Stratosphäre gestoppt

image 17. Mai 2021, 04:00
Mit Eingriffen am Himmel könnte das Weltklima verändert werden. Bild: Shutterstock
Mit Eingriffen am Himmel könnte das Weltklima verändert werden. Bild: Shutterstock
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Geoengineering erinnert ein bisschen an Science Fiction. Es geht um grosstechnische Eingriffe in die Natur, um damit die Klimaerwärmung aufzuhalten. Zum Beispiel sollen Millionen Tonnen an Kalkstaub, Schwefeldioxid oder Diamantenstaub in die Atmosphäre gebracht werden, um das Sonnenlicht zu dimmen. Oder die Ozeane werden in grossem Stil gedüngt, um das Algenwachstum anzuregen und so die CO2-Aufnahmefähigkeit der Meere zu steigern.

#WEITERE THEMEN

image
somms memo

Der Bundesrat auf Schulreise: Neues von der Wandersocken-Demokratie

1.7.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
BASEL

Wenn das Klima ruft, kann die Demokratie warten

1.7.2022
image
Bern einfach

Bald zuwenig Gas und Strom in der Schweiz und Europa

30.6.2022