Freihandelsabkommen Schweiz-USA: Parmelin trifft US-Wirtschaftsministerin

Ein Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Schweiz sei gescheitert, schreiben die Medien. Ganz so frostig scheint das Verhältnis aber nicht zu sein.

image 5. Oktober 2021, 18:00
Wird sich mit Bundespräsident Parmelin in Übersee treffen: US-Wirtschaftsministerin Raimondo. Bild: Keystone-SDA
Wird sich mit Bundespräsident Parmelin in Übersee treffen: US-Wirtschaftsministerin Raimondo. Bild: Keystone-SDA
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Es ist die grosse Aufmacher-Geschichte des «Tages-Anzeiger»: «Die Freihandelspläne der Schweiz mit den USA sind am Ende», schreibt das Blatt. Dabei beruft sich der Korrespondent aus Washington weder auf Quellen noch auf Aussagen von Behörden, sondern lediglich auf die Tatsache, dass weder die Amerikaner noch die offizielle Schweiz nach einem Treffen zwischen Staatssekretärin Livia Leu und Vizeaussenministerin Wendy R. Sherman in ihren Medienmitteilungen ein Freihandelsabkommen erwähnen.

Mehr von diesem Autor

image

Maskenbeschaffungen: Der Bundesrat weicht aus

20.5.2022
comments14
image

SRF: Wenn Experten auch gleichzeitig Politiker sind

20.5.2022
comments12

Ähnliche Themen