Föderalismus, Subsidiarität und zentrale Besteuerung

Es gibt immer vermeintlich "gute Gründe" für eine Zentralisierung, ja sogar für eine Globalisierung, vor allem, wenn zunächst die Steuerhoheit zentralisiert wird, welche den kleineren Einheiten die Eigenfinanzierung erschwert oder verunmöglicht.

image 29. April 2021, 06:00
Bild: Shutterstock
Bild: Shutterstock
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Steuerharmonisierung tönt gut, und im Moment liegt die hirnverbrannte Idee global vereinheitlichter Unternehmensbesteuerung auf dem Tisch, und die grundsätzliche, wissenschaftlich fundierte Kritik daran hält sich leider in Grenzen. Wie wenn das System der Unternehmensbesteuerung als solches sakrosankt wäre! Sind solche Steuern nicht einfach eine bequeme Art, dem Staat zusätzliche Einnahmen zu verschaffen, und zwar von juristischen Personen, die im politischen System keine institutionelle Mitbest

Mehr von diesem Autor

image

Frieden: Die Schweiz kann viel dazu beitragen

13.3.2022
comments3

Ähnliche Themen