Sanktionen gegen Russland

EU verbietet Anwälten, für Russen zu arbeiten – zieht die Schweiz mit?

image 11. Oktober 2022, 17:00
Die EU-Kommission, im Bild deren Präsidentin Ursula von der Leyen, untersagt in einer Verordnung die Rechtsberatung für juristische Personen aus Russland. (Bild: Keystone)
Die EU-Kommission, im Bild deren Präsidentin Ursula von der Leyen, untersagt in einer Verordnung die Rechtsberatung für juristische Personen aus Russland. (Bild: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Die EU verbietet im achten Sanktionspaket gegen Russland neuerdings die Rechtsberatung von juristischen Personen aus der Russischen Föderation. Die am letzten Freitag in Kraft gesetzte Verordnung verlangt, dass keine «Rechtsberatungsdienstleistungen» mehr ausgeführt werden.

#WEITERE THEMEN

image
Ukraine-Krieg

Militärischer Nachrichtendienst: «Bei uns haben schon im Januar die Alarmglocken geläutet.»

3.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Wilhelm Röpkes Liberalismus in Zeiten der Globalisierung

Schützt die Zivilgesellschaft vor dem Leviathan

3.12.2022
image
Bern einfach

Bundesbeamte, EU-Turbos, Economiesuisse, Amnesty International, GfS Bern

2.12.2022
image
Feusi Fédéral

Philipp Bregy: «Es ist eben interessanter, Geld auszugeben als zu sparen», Ep. 77

1.12.2022