EU straft Briten ab – auf Kosten der Rechtssicherheit

image 9. September 2021 um 04:48
Bundesrat Christoph Blocher gibt 2007 nach der Unterzeichnung des revidierten Lugano-Übereinkommens ein Autogramm (Bild: keystone-sda)
Bundesrat Christoph Blocher gibt 2007 nach der Unterzeichnung des revidierten Lugano-Übereinkommens ein Autogramm (Bild: keystone-sda)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Das «Lugano-Übereinkommen» ist eines der erfolgreichsten internationalen Abkommen in Europa – auch wenn es fast niemand kennt. Es regelt bei grenzüberschreitenden Zivilprozessen, welches Gericht in welchem Land zuständig ist, und sorgt dafür, dass Urteile auch im anderen Land anerkannt werden.

#WEITERE THEMEN

image
Weltbank-Index zur Wirtschaftsfreundlichkeit

Wirtschaftliche Reformen weltweit: Die Schweiz schaut zu

2.6.2023

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Bern einfach

Strom für die Schweiz, «Lex Ukraine», Bundesflotte, SRK, Joe Biden

2.6.2023
image
Feusi Fédéral

Pascal Couchepin: «Freiheit ist immer gefährdet», Ep. 100

1.6.2023