Schlumpfs Grafik 75

ETH-Whitepaper zur Stromversorgung ignoriert Kernenergie

image 26. Juni 2023 um 16:00
Bis 2050 rechnet die ETH Zürich mit einem massiven Ausbau an Solarenergie – um den Bedarf zu decken reicht es aber bei weitem nicht. Kernkraftwerke sind trotzdem kein Thema. (Bild: Keystone)
Bis 2050 rechnet die ETH Zürich mit einem massiven Ausbau an Solarenergie – um den Bedarf zu decken reicht es aber bei weitem nicht. Kernkraftwerke sind trotzdem kein Thema. (Bild: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Im Wahlkampf zur vergangenen Abstimmung über das Klimagesetz haben sich Befürworter auf eine ETH-Studie berufen, die zeigen soll, dass das Ziel von Netto-Null-CO2 bis 2050 technisch realisierbar sei. Und das sogar bei relativ günstigen Kosten. Bei dieser Studie handelt es sich um ein sogenanntes Whitepaper mit dem Titel «Versorgungssicherheit in einer Netto-Null-Energiezukunft für die Schweiz» vom Mai 2023 (siehe hier). Verfasst wurde es von 15 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Energ

#WEITERE THEMEN

image
Medien mit Millius

Ausgewogen mit Schlagseite

28.9.2023

#MEHR VON DIESEM AUTOR