Es gibt immer einen Grund sich zu entschuldigen

Ich entschuldige mich, ich bitte um Entschuldigung, so wie das heutzutage die meisten Eid- und Zeitgenossen zu tun pflegen, weil es zum guten Ton und zu den guten Umgangsformen gehört, auf die jeder Wert legt und die zu beherrschen jeder von sich überzeugt ist.

image 17. Januar 2022, 08:00
Sobe (Peter Zimmermann)
Sobe (Peter Zimmermann)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Wer auf sich hält, entschuldigt sich, wie es heute heisst. Für seine Fehltritte und alle kleinen und grossen Sünden, die er begangen hat und die er tagtäglich begeht. Selbstverständlich ist SIE davon nicht ausgenommen. Ich entschuldige mich, in diesem Text weder Substan­tive noch Pronomen zu gendern, sondern das generische Maskulinum zu verwenden.

Mehr von diesem Autor

image

Weltuntergangsprophezeiungen gab es schon viele

8.4.2022
comments2

Ähnliche Themen

image

Somms Memo: Atomkraft? Nein danke? Vom Ende einer Obsession

20.5.2022
comments60