Seit 2000: Minusrekord bei Anzahl Toten

Seit 2000: Minusrekord bei Anzahl Toten

Nur 892 Personen starben in der Schweiz in der Woche 23. Seit dem Jahr 2000 wurden damit noch nie so wenige Tote innerhalb einer Woche registriert. Bereits in den Wochen zuvor hat sich dieser Trend abgezeichnet.

image
von Beni Frenkel am 25.6.2021, 06:37 Uhr
Noch nie seit 2000 wurden in der Schweiz so wenige Menschen bestattet wie in der Woche 23. Bild: Shutterstock
Noch nie seit 2000 wurden in der Schweiz so wenige Menschen bestattet wie in der Woche 23. Bild: Shutterstock
Die Woche 23 könnte in die Schweizer Geschichte eingehen. Seit der Jahrtausendwende sind in einer Woche nämlich noch nie so wenige Schweizerinnen und Schweizer verstorben. Zwischen Montag, dem 7. Juni, und Sonntag, dem 13. Juni, starben insgesamt 892 Personen.
Und zum ersten Mal seit 2010 fiel die Zahl unter 1000. Die Daten stammen vom Bundesamt für Statistik (BFS).
Ausserdem: Erstmals seit 2015 liegt die Zahl der Todesfälle in der Alterskategorie 40-64 Jahren unterhalb 100. Auch in den Alterskategorien 65-79 Jahren und 80 plus wurden neue Minusrekordmarken geknackt.
Die Zahlen kommen nicht überraschend. In den Wochen 21 (1089 Tote) und 22 (1040) zeichnete sich diese Trendwende ab.
  • Schweiz
Mehr von diesem Autor
image

Die Peitsche für Adolf Ogi, die Diamanten für Calmy-Rey

image
Beni Frenkel, 1.7.2021
comments4
Ähnliche Themen
image

Zeitungsente der Woche: Die Welt ist schlecht. Apocalypse now. Eine Woche mit dem «Tages-Anzeiger»

image
Sebastian Briellmann, Heute, 12:49
comments3