Eine Dokumentation über einen Vergewaltiger? Wohl eher eine Liebes-Schnulze

image 25. März 2021, 16:00
Ausschnitt aus «Die Aufseherin und der Häftling: Liebesflucht aus dem Gefängnis». Quelle: SRF DOK
Ausschnitt aus «Die Aufseherin und der Häftling: Liebesflucht aus dem Gefängnis». Quelle: SRF DOK
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Der Titel des Films verrät eigentlich bereits dessen Inhalt: «Die Aufseherin und der Häftling: Liebesflucht aus dem Gefängnis». Was wie ein Liebesdrama klingt, ist auch wie eines aufgezogen. Der neueste SRF-DOK-Film von Rolando Colla pflanzt einem ein Bild von einem zu Unrecht Verurteilten in den Kopf, der keinen anderen Ausweg als die Flucht aus dem Gefängnis hatte.

#WEITERE THEMEN

image
«Schweizer Jugend im Zweiten Weltkrieg»

Als Hitler in Polen einmarschierte, stand die Schweiz kopf

6.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR