Ein Sitz im Sicherheitsrat oder: vom immerwährenden Grössen-Wahn der offiziellen Schweiz

Mit der Schweizer Aussenpolitik klappts zurzeit ja nicht besonders, vor allem nicht in Europa. Macht nichts, finden unsere Aussenpolitiker: Dann probieren’s wir eben mal mit dem Weltsicherheitsrat der Uno.

image 1. Oktober 2021, 10:00
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Die Chancen stünden gut für einen Schweizer Sitz im Sicherheitsrat während der Periode 2023/24, hören und lesen wir zurzeit überall. Wem es in unserem Land immer schon ein wenig zu eng war – also auf der linken Seite des politischen Spektrums und in fast allen Medien –, der hofft inständig darauf, dass Schweizer Diplomaten auf der New Yorker Weltbühne auftreten dürfen. Weltpolitische Bedeutung! Mitarbeiten am Weltfrieden! Im Rampenlicht der Weltmedien! Was für eine Chance!

Mehr von diesem Autor

image

Höplis Erkundungen des Zeitgeistes

Heute, 07:00
comments1
image

Denkmalstürzer und ihre Gedächtnislücken

20.5.2022
comments2

Ähnliche Themen

image

Ausschaffungen: Richter schützen Kinderschänder

Heute, 04:00
comments4