Ein riesen Theater: Christian Jenny vor Gericht, weil er Lieder abgeändert hat

image 19. Mai 2021, 16:36
Bild: Stefan Bill
Bild: Stefan Bill
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Tatort ist das Zürcher Grossmünster. Tatzeitpunkt: Die Trauerfeier von Pfarrer Ernst Sieber im Jahr 2018. Tatbestand: Das Ändern von Liedtexten ohne Einwilligung. Was absurd klingt, ist für den Präsident von St.Moritz Christian Johannes Jenny zum bitteren Ernst geworden. Weil er bei der Trauerfeier von Pfarrer Sieber eines von dessen Lieblingslieder «Mis Dach isch de Himmel vo Züri» von dem 1982 verstorbenen Werner Wollenberger zum Besten gab, hatte Christian Jott Jenny eine Anzeige am Hals. Gen

#WEITERE THEMEN

image
Somms Memo

Routine und Sensation: Warum wurde Baume-Schneider in den Bundesrat gewählt? Weil die SP das nicht wollte

7.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR