Die neue solidarische Neutralität

Die Geschichte der schweizerischen Neutralität ist eine der Adjektive. Nach differenzieller, integraler und aktiver erhält mit dem Russland-Embargo die solidarische Neutralität neue Bedeutung.

image 2. März 2022, 13:30
image
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

In einer historischen Kehrtwende hat der Bundesrat sein anfängliches Stillesitzen in eine Übernahme aller EU-Sanktionen gegen Russland gewandelt. Wieviel Anteil daran eigener Antrieb und tiefere Erkenntnis hatten, und wieviel auf Druck der westlichen Wertegemeinschaft geschah, wollen wir hier einmal dahingestellt lassen. Interessant indessen ist, dass der Bundesrat beide – gegensätzlichen – Positionen auf das Neutralitätsrecht der Schweiz abstützte.

Mehr von diesem Autor

image

Die Imaginationskraft von Macrons neuer Europapolitik

18.5.2022
comments0

Ähnliche Themen

image

Maskenbeschaffungen: Der Bundesrat weicht aus

20.5.2022
comments4