Die irrsinnigen Kosten der Klimapolitik

image 13. Mai 2021, 04:00
Die Proteste der Klimajugend führen zu immer schärferen CO2-Zielen. Bild: Shutterstock
Die Proteste der Klimajugend führen zu immer schärferen CO2-Zielen. Bild: Shutterstock
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Wer bietet am meisten? Es scheint unter den westlichen Industriestaaten ein Wettbewerb in Gang gekommen zu sein, wer sich die schärfsten Ziele in der Klimapolitik setzt. US-Präsident Joe Biden hat bei seinem kürzlich einberufenen Klimagipfel angekündigt, dass Amerika seinen Treibhausgas-Ausstoss bis 2030 um mindestens die Hälfte gegenüber 2005 reduzieren will. Noch unter seinem Vorgänger Donald Trump waren die USA beim Klimaabkommen von Paris abseits gestanden.

#WEITERE THEMEN

image
Wissenschaft

ETH-Professor wehrt sich gegen Vorwürfe von Jürg Grossen

30.6.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Bern einfach

Bald zuwenig Gas und Strom in der Schweiz und Europa

30.6.2022