Die EU und seine Nachbarn: nur noch Blockade

Auch im letzten Monat gab es einige wichtige Entwicklungen in den Beziehungen der EU zur Schweiz und zum Vereinigten Königreich, den wirtschaftlich wichtigsten Nachbarn der EU.

image 5. Mai 2022, 07:00
Auch ein Stimmungstest für die Haltung zur EU: Abstimmung über Frontex in der Schweiz (Bild: Keystone)
Auch ein Stimmungstest für die Haltung zur EU: Abstimmung über Frontex in der Schweiz (Bild: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Ein neuer Vorschlag der Schweiz zur Zukunft der bilateralen Beziehungen mit der Europäischen Union brachte keinen Durchbruch, nachdem sich die Schweizer Chefunterhändlerin Livia Leu mit Juraj Nociar, dem Kabinettschef von Kommissar Maroš Šefčovič, getroffen hatte. Leu twitterte, dass "wichtige Differenzen noch zu diskutieren sind". SRF titelte "Keine Einigung": Der Wind aus Brüssel könnte kaum kühler sein".

Mehr von diesem Autor

image

Neue EU-Politik in der Schweiz und eine neue Einigkeit in Westeuropa

17.3.2022
comments5

Ähnliche Themen