Die Abtreibungsfrage ist Sache der Politik

image 7. Mai 2022, 04:00
Demonstrantinnen vor dem Supreme Court der USA in Washington nach Bekanntwerden eines Entwurfes für ein Urteil in der Abtreibungsfrage. (Bild: Keystone)
Demonstrantinnen vor dem Supreme Court der USA in Washington nach Bekanntwerden eines Entwurfes für ein Urteil in der Abtreibungsfrage. (Bild: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Es ist in amerikanischen Medien die Meldung der Woche: Gemäss einem Entwurf für ein Urteil könnte der Oberste Gerichtshof den Bundesstaaten erlauben, die Abtreibung auch in den ersten zwei Dritteln der Schwangerschaft einzuschränken oder zu verbieten. Das würde eine 49 Jahre geltende Praxis ändern: 1973 entschied der Gerichtshof im Fall «Roe v. Wade» gegen den Bundesstaat Texas und dessen vollständiges Abtreibungsverbot (Link).

#WEITERE THEMEN

image
Kritik der Finanzkontrolle

Bund kann die Bau-Exzesse der Unis kaum steuern

4.10.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Bern einfach

Bundesratskandidaten und ihre Chancen, Sprengkandidat Nr.1, Verlosung von Tickets

3.10.2022
image
Rücktritt von Ueli Maurer

Der letzte Mohikaner

30.9.2022