Die «Verfassungsfreunde» werden keine Partei – aber bereiten den nächsten Schlag vor

image 18. August 2021, 12:30
Der  Vorstand der «Freumde der Versammlung an der Retraite an den Simmenfällen bei Lenk, an der die jüngsten Entscheidungen fielen.
Der Vorstand der «Freumde der Versammlung an der Retraite an den Simmenfällen bei Lenk, an der die jüngsten Entscheidungen fielen.
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Etwas mehr als ein Jahr ist vergangen seit der Gründung des Vereins «Freunde der Verfassung», einer regelrechten Graswurzelbewegung. Auf dem Konto steht unter anderem das rekordschnell zustande gekommene zweite Referendum gegen das Covid-Gesetz, das im November zur Abstimmung kommt. Die «Verfassungsfreunde» haben sich zum funktionierenden Apparat entwickelt: Fast schon auf Knopfdruck können sie Initiativen und Referenden auslösen – und die nötigen Unterschriften sammeln.

#WEITERE THEMEN

image
Regenbogen-Fieber

Immer mehr Schweizer Firmen folgen der LGBTI-Mode

2.7.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR