Der schlimmste Fallout aus Fukushima war die Hysterie

image 28. April 2021, 05:00
Shutterstock
Shutterstock
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Eine 14 Meter hohe Tsunamiwelle beschädigte vier Reaktorblöcke des Kernkraftwerks Fukushima Daiichi so schwer, dass es zu Kernschmelzen, Explosionen und der Freisetzung von Radioaktivität kam. Der Kolumnist Dominic Lawson hat das Katastrophengebiet ein Jahr nach diesen Ereignissen bereist und beginnt seinen Bericht in der Sunday Times vom 14. März 2021 mit der Schilderung seiner damaligen bedrückenden Beobachtungen in einer von Flutwellen verwüsteten Region.

#WEITERE THEMEN

image
Leitartikel

Wo Staatsausgaben Spass machen

25.6.2022