Der Bundesrat plant Bürokratieabbau. Den Gewerbeverbandsdirektor freuts: «Das Sparpotenzial ist riesig»

Tausende Seiten an Bundesrecht produziert die Schweiz jedes Jahr. Damit soll jetzt Schluss sein: Der Bundesrat will eine Regulierungsbremse. Ideengeber Hans-Ulrich Bigler, Direktor des Gewerbeverbands, ist ganz zufrieden damit – fordert aber Nachbesserungen.

image 28. April 2021, 18:00
Regukierungswut, überall. Lässt sie sich überhaupt noch stoppen? Foto: Shutterstock
Regukierungswut, überall. Lässt sie sich überhaupt noch stoppen? Foto: Shutterstock
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Haben Sie das gewusst? In der Schweiz ist es von 22 Uhr bis 7 Uhr untersagt, die Autotür, die Motorhaube oder den Kofferdeckel laut zuzuknallen. Erlaubt ist dagegen der Verzehr von Hunden. Aber Achtung: nur für den Eigengebrauch. Lädt man aber eine ausserhalb des eigenen Haushalts lebende Person zum Hundebraten ein, verstösst man gegen das Gesetz.

Mehr von diesem Autor

image

Zaghafte Corona-Lockerungen, Mediengesetz, Tabakwerbeverbot

2.2.2022
comments6
image

Engagiert trotz Wissenslücken – und ein bisschen woke: So ticken die Jungen in der Schweiz

28.1.2022
comments9

Ähnliche Themen