Das Problem ist nicht Auschwitz, sondern Muschg

Nach Adolf Muschgs Auschwitz-Aufreger kämpft man sich in der hiesigen Medienlandschaft einmal mehr mit stumpfen Argumenten durch das Meinungsdickicht.

image 30. April 2021, 06:00
image
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Wie immer, wenn es um Auschwitz geht, diesen unseligen Ort, der wie kein anderer den millionenfachen Judenmord durch die Nazis symbolisiert, herrscht beredte Ahnungslosigkeit.

Mehr von diesem Autor

image

Wenn zu Ostern der Judas brennt

3.5.2022
comments11
image

«Black Privilege»

21.4.2022
comments3

Ähnliche Themen