Radioaktive Abfälle

Das Luxusproblem der Nagra

image 6. September 2022, 04:00
Nur geologische Kriterien sollen bei der Suche nach einem geeigneten Tiefenlager entscheidend sein: Probebohrungen der Nagra in Bachs ZH. Bild: Keystone
Nur geologische Kriterien sollen bei der Suche nach einem geeigneten Tiefenlager entscheidend sein: Probebohrungen der Nagra in Bachs ZH. Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

In wenigen Tagen wird bekannt, wo die Schweiz voraussichtlich ein sogenanntes Tiefenlager für die Entsorgung der strahlenden Überreste aus den Kernkraftwerken baut. Konkret gibt die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) bekannt, welchen Standort sie als den besten erachtet. Der Entscheid wird mit Spannung erwartet.

#WEITERE THEMEN

image
Corona

Die Covid-Relikte werden am Leben erhalten

27.9.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR