CO₂-Speicherung: eine Klimatechnologie auf der Überholspur

CO₂-Speicherung: eine Klimatechnologie auf der Überholspur

Um ihren CO₂-Ausstoss auf null zu senken, werden viele Wirtschaftszweige auf die unterirdische Lagerung von abgeschiedenem Kohlendioxid angewiesen sein. Noch steckt die Technologie in den Kinderschuhen, doch schon bald könnte sie im grossindustriellen Massstab zum Einsatz kommen.

image
von Alex Reichmuth am 14.9.2021, 07:00 Uhr
Was tun, um den Treibhausgas-Ausstoss auf null zu reduzieren? Neue Technologien sind gefragt. Foto: Keystone
Was tun, um den Treibhausgas-Ausstoss auf null zu reduzieren? Neue Technologien sind gefragt. Foto: Keystone
Zugriff auf alle Artikel für CHF 16.00 / Monat
Kaufen Sie einen Artikel für CHF 1.60 oder gleich ein Monatsabo für CHF 16.00

Bereits ein Abo gelöst?

In Norwegen läuft mit «Northern Lights» das vielversprechendste CCS-Projekt Europas. CCS bedeutet «Carbon Capture and Storage», zu deutsch «Kohlendioxidabscheidung und -speicherung». Es geht darum, CO₂ in der Abluft von Industrieprozessen abzufangen und anschliessend in unterirdischen Kavernen dauerhaft zu speichern. So soll der Ausstoss an Kohlendioxid auf null gebracht werden.

Mehr von diesem Autor

image

Südseeinseln: Wachstum statt Untergang

image

«Es wird für viele Hausbesitzer massiv teurer werden»

Ähnliche Themen