Nach «Fall Walder» rückt das Mediengesetz noch stärker in den Fokus: Wie entscheiden sich Mitte und GLP?

image 7. Januar 2022, 05:00
Medienkonferenz des Komitees «Mediengesetz Nein». Foto: Keystone/Peter Klaunzer
Medienkonferenz des Komitees «Mediengesetz Nein». Foto: Keystone/Peter Klaunzer
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Die Enthüllungen des «Nebelspalters» im «Fall Walder» haben in der gesamten Schweiz und auch in Deutschland in den letzten Tagen nicht nur viel Kritik am Medienhaus Ringier ausgelöst, sondern die Aufmerksamkeit verstärkt auch auf das Mediengesetz, über das am 13. Februar abgestimmt wird, gelenkt.

#WEITERE THEMEN

image
somms memo

Der Bundesrat auf Schulreise: Neues von der Wandersocken-Demokratie

1.7.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR