Schweiz–EU: Übernimmt jetzt Basel statt Bern?

Weil die Fronten zwischen Bern und Brüssel momentan verhärtet sind, hat die Basler Regierung den Dialog aufgenommen.

image 4. Februar 2022, 12:30
«Wir verstehen uns gut»:  Der Basler Regierungspräsident Beat Jans (SP) im Rathaus. Bild: Keystone-SDA
«Wir verstehen uns gut»: Der Basler Regierungspräsident Beat Jans (SP) im Rathaus. Bild: Keystone-SDA
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Verwunderlich. Am Mittwoch wurde Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, bei EU-Kommissar Maros Sefcovic vorstellig. Der Kommissar ist der Chefunterhändler zwischen der Schweiz und der EU. Verwunderlich darum, weil Kretschmann Sefcovic als Vermittler, «Brückenbauer», in den Worten des Ministerpräsidenten, zwischen der Schweiz und der EU dienen möchte.

Mehr von diesem Autor

image

GPK: Bersets Departement handelte während der Krise eigenmächtig

25.5.2022
comments42
image

SRF: Wenn Experten auch gleichzeitig Politiker sind

20.5.2022
comments12

Ähnliche Themen