Geheime Corona-Protokolle

Bersets Ex-Chefstratege Peter Lauener hat neuen Job gekündigt

image 17. Januar 2023, 14:36
Verlässt seine neue Stelle: Bersets ehemaliger Chefstratege Peter Lauener. Bild: Keystone-SDA
Verlässt seine neue Stelle: Bersets ehemaliger Chefstratege Peter Lauener. Bild: Keystone-SDA
Peter Lauener steht seit Tagen wegen seiner Rolle bei den Corona-Leaks zwischen dem Innendepartement und dem Ringier-Verlag in den Schlagzeilen. Nach seiner Verhaftung im Sommer 2022 hat er Bersets Innendepartement verlassen. Nun hat er auch seine neue Anstellung bei der Berner Lobby-Agentur Les Tailleurs Communication nach einer Woche wieder an den Nagel gehängt. Die «Berner Zeitung» berichtete als Erste darüber (Link).
Nicole Beutler, Inhaberin der Agentur, bestätigt auf Anfrage des «Nebelspalters» Laueners Abgang: «Peter Lauener hat heute Morgen bei uns die Kündigung eingereicht.» Zur Personalie werde man sich nicht weiter äussern. Auf der Website der Agentur ist sein Bild bereits verschwunden.
Erst letzten Mittwoch wurde bekannt, dass Alain Bersets ehemaliger engster Vertrauter dort eine Stelle und vermeintlich eine neue berufliche Perspektive gefunden hatte. Eine Woche später ist dies bereits wieder Vergangenheit. Les Tailleurs Communication bezeichnet sich selbst als «inhabergeführte Kommunikations- und Politikagentur in Bern – nahe von Parlament und Verwaltung.» Ein Ort, an dem Peter Lauener eigentlich gut aufgehoben gewesen wäre.

Die Berichterstattung des «Nebelspalters» zur Berset-Affäre:


#WEITERE THEMEN

image
Schulmodell Leistungsdruck

Bratsch – die Romantisierung einer Privatschule

6.2.2023

#MEHR VON DIESEM AUTOR