Internierung von Asylbewerbern im Ausland: Verdammt zum Nichtstun

Internierung von Asylbewerbern im Ausland: Verdammt zum Nichtstun

Vor kurzem wurde bekannt, dass die SVP die Asylverfahren in ferne Länder verlegen will. Jetzt erfährt man dazu Einzelheiten: Die Volkspartei möchte, dass die Asylbewerber im Ausland weder sprachlich geschult noch beruflich ausgebildet werden.

image
von Alex Reichmuth am 16.7.2021, 12:08 Uhr
Nach dem Willen der SVP soll es für Flüchtlinge keinen Weg mehr in die Schweiz geben. Bild: Shutterstock
Nach dem Willen der SVP soll es für Flüchtlinge keinen Weg mehr in die Schweiz geben. Bild: Shutterstock
Zugriff auf alle Artikel für CHF 16.00 / Monat
Kaufen Sie einen Artikel für CHF 1.60 oder gleich ein Monatsabo für CHF 16.00

Bereits ein Abo gelöst?

Die sozialdemokratische Regierung in Dänemark ist Vorbild für die Schweizer SVP. Auf Antrag dieser Regierung hat das dänische Parlament anfangs Juni ein Gesetz verabschiedet, wonach Asylbewerber künftig in Drittländern untergebracht werden sollen. Schon im Januar hatte Premierministerin Mette Frederiksen verkündet, es müsse das Ziel sein, dass Dänemark künftig gar keine Asylsuchenden mehr aufnehme.
  • Schweiz
  • Asylrecht
  • SVP
  • Flüchtlinge
  • Gesellschaft
Mehr von diesem Autor
image

Klimakompensation ohne Atomstrom: Die Schweiz betreibt Öko-Kolonialismus

image
Alex Reichmuth, 21.7.2021
comments25