Winterzauber

Ralph Weibel | veröffentlicht am 06.11.2019

Kaum erholt von Halloween blasen die Grossverteiler zur nächsten Konsumwut-Veranstaltung.

Winterzauber
Nebelspalter | (Nebelspalter)

Es weihnachtet nicht nur in den Läden, in welchen man geflissentlich einfach die «Augen zu und durch» machen kann. Am vergangenen Wochenende waren die Sonntagszeitungen erstmals wieder kontaminiert mit Beilagen unter dem Titel «Die Festtage können kommen». Erbarmungslos werden uns Geschenkideen und festliche Rezepte in die Briefkästen gesteckt. Leider habe ich noch keinen Weg gefunden, wie auf die Weihnachts-Hysterie reagiert werden könnte.

 

Für Halloween habe ich ein probates Mittel gefunden, damit ich nicht mehr belästigt werde. «Man muss den Feind mit seinen eigenen Mitteln schlagen», habe ich mir gesagt, eine gruselige Frankenstein-Maske gekauft und die Aussenbeleuchtung aus der Fassung gedreht. Den ersten Kindern, die bei mir klingelten, bin ich brüllend entgegengerannt. Das Schreien der verschreckten Kinder war noch lange zu hören und mischte sich später in die verständnislosen Beschwerden ihrer Eltern. Mal sehen, ob sie nächstes Jahr wiederkommen. Überlege mir jetzt, was ich mit den Weihnachtsprospekten machen soll. Vielleicht lege ich damit ein Mahnfeuer vor den Grossverteilern mit dem Hinweis, dass man Sinnlichkeit nicht mit unsinnigen Konsumgütern erreicht.

Weitere Artikel

loader