Week END - der satirische Wochenrückblick

Roland Schäfli | veröffentlicht am 04.11.2013

Darauf haben Sie ja sicher schon gewartet: Die wichtigsten Schlagzeilen und Ereignisse der vergangenen Tage - nochmals für Sie im kompakten Überblick.

Week END - der satirische Wochenrückblick
Swiss Hot Dog (Nebelspalter)

MONTAG: Immer mehr chinesische Touristen
Schweiz Tourismus warnt: Auf den Skipisten sind Lawinen von chinesischen Touristen zu erwarten. Sie gelten als Virtuosen an den Skistöcken, trainieren sie doch täglich mit Stäbchen. Der Bernhardiner, früher beliebtes Fotosujet der Touristen, könnte in Pistenrestaurants schon bald noch beliebter auf dem Speiseplan werden.

DIENSTAG: Muss auch SNB abgeschaltet werden?
Die Schweizer Nationalbank verzeichnet hohe Kursverluste. Bereits wird gefordert, die SNB bis 2019 abzuschalten und durch saubere Geldproduktion zu ersetzen. Erschütterungen sind auch im Jura zu erwarten: Wird sich der Berner Jura demnächst vom Kanton Bern abspalten? Theoretisch könnte das gefürchtete St.Galler Geothermie-Projekt solche weitreichenden Erdstösse auslösen. 

Schweizer Richter hatten letztes Jahr mehr zu tun als je zuvor: die Zahl der verhängten Urteile wuchs um 10 Prozent an. Die meisten Verurteilungen sind auf Amtsgeheimnis-Verletzungen im Zusammenhang mit der Mörgeli-Entlassung zurückzuführen.

MITTWOCH: Kriegsmaterial-Export rückläufig 
Wir können mit der Performance der Schweizer Waffenhändler nicht zufrieden sein. Was kann man bei diesen idealen marktwirtschaftlichen Voraussetzungen überhaupt falsch machen? Stell dir vor es ist Krieg, und keiner verkauft was! Der Turnaround kann nur erreicht werden, indem Developing Markets frühzeitig erschlossen werden. Die Sales Manager müssen einfach auch mal an vorderster Verkaufsfront sein, direkt mit dem Endkunden verhandeln. Auch wenn vielleicht mit der eigenen Ware auf sie geschossen wird.


DONNERSTAG: Comeback von Lachs und Silberreiher
An der Rhein-Ministerkonferenz hat Doris Leuthard ein ehrgeiziges Ziel gefasst: Bis 2020 sollen Lachse den Rhein ab Basel wieder erreichen. Lachse kehren zu ihrem Geburtsort zurück, um zu laichen - was ziemlich genau der neuen Politik von Philipp Müllers FDP entspricht, die zu ihren grünen Wurzeln zurückkehrt und hofft, dort viele neue Ableger zu bilden. Noch eine Sensation in der Tierwelt: der Silberreiher brütet erstmals in der Schweiz - diese sind hingegen nicht zu verwechseln mit den brütenden Silberrücken der FDP.

FREITAG: Morgen noch kraftvoll zubeissen
Immer mehr Kinder leiden an porösen Zähnen und werden sich voraussichtlich am ambitionierten Lehrplan 21 die Zähne ausbeissen. Damit fehlt der neuen Generation genau der Biss, den sie in der Arbeitswelt brauchen werden, um sich durchzubeissen. Bern hat als Sofortmassnahme für Kinder, die ein Problem mit ihrer Klappe haben, eine Babyklappe eröffnet. 

Hat er oder hat er nicht? Hat Ueli Maurer ungeschützten Kontakt mit der NSA gehabt? Er sagt Nein. Sie sagt: Yes. Maurer muss präzisieren: Man habe keine Infos ausgetauscht. Nur Höflichkeiten. Ein Gentleman geniesst und schweigt.

Weitere Artikel

loader