Präsidiale Ferienverordnungen

Nik Minder | veröffentlicht am 04.07.2013

Maurer: Die Sitzung ist noch nicht zu Ende!

Berset: Qu` est-ce qu`il y a?

Maur ...

Präsidiale Ferienverordnungen
Aaron Gruber | Aaron Gruber (Nebelspalter)

Maurer: Die Sitzung ist noch nicht zu Ende!

Berset: Qu` est-ce qu`il y a?

Maurer: Eure Sommerferien.

Leuthard: Ach ja, ich wünsche euch auch schönen Urlaub!

Maurer: Nein, stopp, sämtliche Privatferien werden sistiert.

Leuthard: Was! Meine Segeltörn-Ferien?

Sommaruga: Hat dich jetzt der Gripen total in den Hangar geschleudert?

Widmer-Schlumpf: Nur weil du in deinem Departement sparen musst, kannst du uns doch nicht den Urlaub verwehren.

Maurer: In der Schweiz heisst das Ferien. Hört mir doch mal zu. Es geht nur um eure eigenen Ferienideen.

Schneider-Ammann: Hast du Ferienpläne für uns? Aber bitte keine Kasernen-Ferien!

Burkhalter: Aber vielleischt Schnupperflüge mit das Gripen?

Maurer: Nicht schlecht, Burki. Im Ernst: Ich will ausschliesslich departementsorientierte Ferieneinsätze.

Leuthard: Hast du jetzt einen Triebwerkschaden! Ich schufte doch schon fast vierundzwanzig Stunden ...

Maurer: ... pro Woche?

Leuthard: Pro Tag, du Düsenjet!

Maurer: Wie ihr wisst, möchten wir unsere Vorbildfunktion für die Bürger vermehrt demonstrieren. Der Bundesrat muss den Image-Barometer in der Bevölkerung ständig überprüfen. Und die Medien wollen wir bei guter Laune halten und ihnen unser wohl gesinntes Wirken auch im sogenannten Sommerloch aufrechterhalten.

Sommaruga: Halleluja, er spricht schon wie ein Geistlicher.

Maurer: Wir werden dabei enorm profitieren. Stell dir vor, Simonetta, du arbeitest drei Wochen lang in einer Asylantragsstelle und entwickelst ein praktikables Schnellverfahren vor Ort. Der psychologische und mediale Effekt wäre Gold wert. Apropos Gold, Frau Widmer-Schlumpf, der Finanzplatz Schweiz ist ja Ihretwegen ins Rotieren geraten. Biegen Sie die Geschichte wieder gerade.

Widmer-Schlumpf: Summ, summ, summ, Gripen flieg herum...

Berset: (Ist das vielleischt ein versuchter Profilierungsanfall?)

Schneider-Ammann: Welchen Ferieneinsatz hast du denn gewählt?

Maurer: Ich arbeite am internen bundesrätlichen, automatischen Informationsaustausch.

Widmer-Schlumpf: Das trifft sich ja gut. Dann fliege ich jetzt nach Washington und regle diesen Steuerstreit definitiv.

Maurer: Moment, ich glaube, Sie haben mich da irgendwie missverstanden.

Widmer-Schlumpf: Ich lasse meinen Ferienplan mit Obama doch nicht wegen ungenügendem informationsaustausch platzen.

Maurer: Wir brauchen keine neuen Angriffsflächen für amerikanische Finanzjäger.

Widmer-Schlumpf: Was meinst du damit?

Burkhalter: Ist das jetzt eine Débat politique oder ein Cours de vacances?

Maurer: Nein, Didi, für dich ist es Zeit für einen Höflichkeitsbesuch bei Peer Steinbrück. Mit einer Schweizerfahne hoch zu Ross!

Schneider-Ammann: Ich assistiere dir gerne dabei als Steigbügelhalter, Didier.

Maurer: Moment, noch vergebe ich die Jobs, Johann. Mit Mistgabeleinsätzen liessen sich landwirtschaftliche Probleme künftig eleganter bewältigen.

Berset: Isch mache freiwillig mit deutschen Ärzten Kaffeepausen-Smalltalk für ein gutes Klima.

Maurer: Nein, dein Auftrag lautet, Überzeugungsarbeit für deine AHV- und Renten-Träume zu leisten.

Sommaruga: Also, mir reichts jetzt. Ich geh meine Koffer packen.

Leuthard: Und ich schicke euch eine Urlaubskarte aus der Karibik ...

Maurer: Halt, hier geblieben! Ich bin noch nicht ... - und bei uns heissts Ferien!

Artikel erschienen in der Ausgabe

loader