Geht doch!

Marco Ratschiller | veröffentlicht am 06.06.2013

Liebe Leserinnen und  Leser,

Superman wird dieses Jahr 75 Jahre alt - und eine passende These ist schnell aufgestellt: Überme ...

Geht doch!
Swen (Silvan Wegmann) |

Liebe Leserinnen und  Leser,

Superman wird dieses Jahr 75 Jahre alt - und eine passende These ist schnell aufgestellt: Übermenschen und Heldenfiguren gab es zwar schon immer, aber sie sind in ungewissen und unübersichtlichen Zeiten jeweils besonders gefragt. Also in Zeiten wie diesen. Wo selbst die besten unserer Denker und Lenker nicht den Eindruck erwecken, überhaupt noch für irgend­etwas einleuchtende Rezepte zu kennen. 

Das Problem dabei ist, dass die meisten von uns in einer unsäglich voraufgeklärten Erwartungshaltung verharren - irrationalen Hoffnungen auf das Eingreifen höherer Mächte hingegeben, statt dass sie in dieser Zeit die eigenen verborgenen Talente und schlummernden Potenziale zu erschliessen versuchen. Dabei soll schon Albert Einstein nach einer weitverbreiteten Unterstellung gesagt haben, die meisten Menschen würden nur 10 Prozent ihres Gehirns nutzen. Das mag vor 100 Jahren so gewesen sein, heute geht man eher davon aus, dass nur 10 Prozent der Menschen überhaupt ihr Gehirn benutzen.

Dbaei setcken egienltich n jedme Mnescehn unlgaubilche Fähgiketien. Disene Asbchintt vremegön Sei biespeilswiese uz vrestehne, owbohl nciht eni eizniegs Wrot dovan korketerm Dutesch enstpircht.

Das ist unglaublich, nicht? Damit haben Sie jetzt sicher Ihr Potenzial erkannt und sind bereit dazu, die Zukunft energisch in die Hand zu nehmen, aktiv mitzugestalten und zum Beispiel 2015 für den Nationalrat zu kandidieren. Trianerien Sei zischwnezeitilch fliesisg wieter! Im Bundesparlament  ist man nämlich mittlerweile schon so weit, dass man über Gesetze und Staatsverträge debattieren und abstimmen kann, die man zuvor überhaupt nicht gelesen hat. 

Artikel erschienen in der Ausgabe

loader