Editorial

Marco Ratschiller | veröffentlicht am 04.04.2013

Aller reden übers Wetter. Nur darüber geschrieben haben wir bisher noch nie. Der zurückliegende kalte März und der total verbockte Frühlingsanfang hat ...

Editorial
Swen (Silvan Wegmann) |

Aller reden übers Wetter. Nur darüber geschrieben haben wir bisher noch nie. Der zurückliegende kalte März und der total verbockte Frühlingsanfang hat wohl - welche Ironie - niemanden kalt gelassen. Am Ende hat der Schnee auf dem Osternest alles andere zugedeckt, was die Welt sonst von Zypern bis Nordkorea, von Tiger Woods Schlafzimmer bis Oskar Freysingers Keller hätte interessieren müssen.


Es ist schon eine seltsame Sache, dieses Wetter: Ihm widmet sich nicht nur die erfolgreichste und meistgesehene Sendung des Schweizer Fernsehens (zumindest war das früher, als man noch über Einschaltquoten verfügte, so) - die meteorologischen Bedingungen sind denn auch die unangefochtene Nummer eins auf der Small-­Talk-Ewigbestenliste, weltweit, seit Menschengedenken.


Der Beliebtheit des Gesprächsthemas «Wetter» tut auch die Tatsache keinen Abbruch, dass es zur Anbahnung eines Gesprächs mit einem unbekannten Gegenüber des anderen Geschlechts gar nichts Abgedroscheneres gibt als ein «Gäuet, hüt rägnets äuä ou nume einisch!» Im Gegenteil: Durchaus denkbar, dass sich ein derart beschissener März wie der zurückliegende statistisch in der Geburtenziffer bemerkbar machen wird. Mehr noch: Es ist nachgerade unbegreiflich, dass ein vermeintlich so vernunftsbegabtes Wesen wie der Mensch sich über kaum etwas mit mehr Hingabe austauscht als über jenes Phänomen, dass er wahrscheinlich am wenigsten direkt beeinflussen kann. Obwohl: Jeder von uns kennt die Rede vom Flügelschlag eines Schmetterlings, der auf der anderen Seite der Welt einen ganzen Orkan auslösen kann. Und? Hat auch nur ein einziger, der sich jetzt wochenlang übers Wetter beklagt hat, daran gedacht: Wie behandeln eigentlich Australier ihre Schmetterlinge? Wir finden: Jetzt ist die Politik gefordert!

Artikel erschienen in der Ausgabe

loader