Die High-Society-Lady

Daniel Glutz | veröffentlicht am 14.04.2008

Obwohl Schweizer und Österreicher die gleichen geografischen Voraussetzungen haben, sind sie doch nicht miteinander zu vergleichen.

Die High-Society-Lady
(Nebelspalter)
Damit Sie wissen, mit was für Menschen wir Schweizer eine Partnerschaft eingegangen sind, hier die vier archetypischen Charaktere, die das Land so anders machen.

Die High-Society-Lady

Mit ihren schön bis unters Kinn aufgemöbelten Brüsten stolziert die Wiener High-Society-Dame durch die Hauptstadt und zieht eine Parfümfahne hinter sich her, die selbst den ärgsten Alkoholiker umhaut. Obwohl Sissi bereits seit längerem tot ist, will die gealterte Dame immer noch aussehen wie die Kaiserin.

Damit sie wie Sissi aussieht, lässt sie sich vom Schönheitschirurgen im Gesicht rumschnippeln – der Sissi-Moder-Look ist geboren. Mit ihren aufgeschwollenen Lippen hat sie jedes Mal Mühe, die Mozartkugeln zu verdrücken und so landet die Hälfte auf ihrem Hermelinpelz, den sie sich um den Hals gelegt hat.

Doch das ist kein Problem: Sie hat für den Notfall immer einen Zobelschal dabei.

Weitere Artikel

loader