«Platzda» für das Auto der Zukunft

Ludek Ludwig Hava | veröffentlicht am 06.03.2007

«Carwoche» im Nebelspalter-Channel: Wir zeigen Ihnen jetzt schon die Konzeptautos, mit denen Sie morgen im Stau stehen werden! Heute: die Vollendung aus Japan.

«Platzda» für das Auto der Zukunft
Ludek Ludwig Hava | (Nebelspalter)

Schön, absolut und vollendet kommt er daher, wie die aufgehende Sonne auf der Fahne Nippons! Der neue «AirBall» von «Platzda». Und so ist es auch gemeint. Stellen Sie sich ein Auto vor, das in der Anschaffung günstig, in der Ausstattung vollkommen und im Unterhalt absolut gratis ist.

Wahrlich, der neue «Platzda » ist ein Auto, wie geschaffen für die Schweiz! Keine Abgase, kein Lärm, nur ein leises Zischen. Wie das möglich ist? Nun, der «AirBall» läuft mit Luft. Genauer gesagt, mit komprimierter Luft, die an jeder Tankstelle umsonst zu haben ist. Noch. Aber nicht verzagen, auch die «hausgemachte Luft» tut es. Als Zubehör zum Wagen erhalten Sie fünf Handpumpen und vier Subito-Überbrückungsventile diverser Grössen (damit Sie aus den Pneus anderer Autos abzapfen können).

Das Beste aber ist Erscheinung und Fahrgefühl! Sie gleiten daher wie ein Segler, die Luftturbine summt, die Propeller an den Seiten laden durch den Fahrtwind den riesigen Ballonspeicher, dieser schwenkt hin und her und jeder, der Ihnen begegnet, weiss sofort: Das ist nicht nur warme Luft, sondern «Platzda!»

Weitere Artikel

loader