Alkohol, Sextoys, Katzenleckerli: Nichts macht vor Advent Halt

24 Dosen Bier, 24 Sexspielzeuge, 24 Müesli oder 24 vegane Snacks: Es gibt kaum etwas, was nicht zu einem «originellen Adventskalender» verarbeitet wird. Selbst Haustiere werden damit beglückt. Ein Trip durch die jüngste Erscheinung des Konsumwahns.

image 23. November 2021, 13:30
Bild: Pixabay
Bild: Pixabay
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Wahre Liebe ist persönlich. Wer es individuell mag, nützt die Adventszeit für einen echten Liebesbeweis und befüllt eigenhändig 24 Päckchen oder Säckchen mit handverlesenen Geschenken. Das fällt den meisten von uns (ich spreche von Männern) aber leider meist erst Ende November ein – also zu spät. Profiteur der Gedankenlosigkeit ist eine ziemlich junge Industrie: Anbieter von Adventskalendern der anderen Art.

Mehr von diesem Autor

image

Rettet das schwebende Fondue!

16.5.2022
comments13
image

Kommissionsgeheimnis: Meist viel Aufregung um nichts

7.4.2022
comments1
image

Doppelverdienerin im Parlament, Kritik an IKRK, «progressiver Bünzli» Jürg Grossen

5.4.2022
comments5

Ähnliche Themen